top of page
  • edithplotkowiak

Hochsensibilität - Fluch oder Segen?

Die meisten Hochsensiblen fühlen sich bereits seit ihrer Kindheit irgendwie anders, als würden sie von einem anderen Stern kommen. Sie fühlen mehr, sind sehr verletzlich und werden von ihrer Umwelt missverstanden.

Die besondere Art der Reizverarbeitung macht den Alltag oft zu einer Herausforderung. Abgrenzung und Rückzug sind hier enorm wichtig.

Wenn du hochsensibel bist, darfst du dich dennoch glücklich schätzen. Du gehörst du den wenigen Menschen, die ganz besondere Fähigkeiten haben. Du kannst Dinge, die andere Menschen nicht können.

Akzeptiere, dass du anders bist.

Selbstannahme ist ein Ausdruck von Selbstliebe und die Grundvoraussetzung für ein glückliches Leben.

Sei stolz darauf, dass du anders bist und versuche nicht dich zu ändern oder deiner Umwelt anzupassen. Gestalte dir stattdessen dein Umfeld so, dass es deinen besonderen Bedürfnissen entspricht.

Durch den bewussten Umgang mit deinen hochsensiblen Bedürfnissen wird sich dein Leben authentischer und stimmiger anfühlen. Wenn du dann noch deine Begabung in die Welt tragen kannst, steht deinem Lebensglück nichts mehr im Weg.


2 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page